Gabriel Bihain


erforscht Sterne, freischwebende oder sterngebundene “Braune Zwerge” und Objekte planetarer Masse in jungen, offenen Sternhaufen und in der Nähe des Sonnensystems.

Geboren in Brüssel, machte er sein Diplom als Physiker an der Université Libre de Bruxelles, sein Diplom für fortgeschrittene Studien und seine Doktorarbeit in Astrophysik am Instituto de Astrofisica de Canarias (verbunden mit der Universität von La Laguna) in Spanien, 2005/2010. Seit 2010 führt er seine Forschungen am Leibniz Institut für Astrophysik Potsdam weiter und widmet sich ebenfalls der Musik.